Stress spielt auch für Hunde eine große Rolle und ist häufig, neben einer nicht auf Vertrauen und Respekt basierenden Mensch-Hund-Beziehung, die Hauptursache für die Entstehung unerwünschter Verhaltensweisen. Weiterhin wird auf die häufigsten Verhaltensprobleme wie Angst, aggressives Verhalten, Hyperaktivität, Aufmerksamkeit heischendes Verhalten, übermäßiges Bellen und Stereotypien eingegangen. Neben der Beschreibung der einzelnen Bach-Blüten und Hinweise zur individuellen Auswahl enthält dieses Buch zudem grundlegende Informationen über die Entstehung und Anwendung der Bach-Blütentherapie.
 

Alexandra Hoffmann

 

Tiere sind für mich niemals Sport-, Prestige- oder Nutzobjekte, sondern vollwertige Familienmitglieder und Partner!

 

Ausbildung

 

  • 2008 bis 2010 Studium der Tierpsychologie Fachgebiet „Hund“ (insgesamt 6 Semester)

(staatliche Zulassungsnummer: 781600)

und

(stattliche Zulassungsnummer: 7192409) 

Abschluss:  (mit Auszeichnung bestandenes )Diplom

 

 

Zusätzliche Qualifikationen mit erfolgreichem Abschluss:

 

  • 2010 ergänzendes Studium der Bach - Blüten Therapie für Hunde

(staatliche Zulassungsnummer: II/244)

  

  •   2010 Studium der Veterinärhomöopathie

(staatliche Zulassungsnummer: 7135804)

  

  • 2009/2012 Studium der Humanpsychologie

Erfolgreiche Abschlussprüfung vor dem Gesundheitsamt München

(Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie)

 

  • 2014

Erfolgreiche Zulassungsprüfung vor dem Veterinäramt Fürstenfeldbruck gemäß § 11 TierschG

 

  • 2014/15 

Hochschulzertifikate in Angewandter Prävention und Gesundheitsförderung und Management

 

Studium zahlreicher Fachbücher / Publikationen zu den genannten Themen zum jeweils aktuellsten wissenschaftlichen Stand

Fortlaufende Weiterbildung

Fortlaufende Weiterbildung auf dem Gebiet der Neuropsychologie und biologischen Psychologie

Fortlaufende Weiterbildung auf dem Gebiet der Humanpsychologie

Vorträge u. A. von Dr. Med Martin v. Wächter, Dr. Med. Askan Hendrischke, Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Gerald Hüther, Dr. Med. Ralf Werner (über die Themen Stress, Trauma, Neuropsychologie, Gerhirn, Lernpsychologie, Entwicklung von Bindungen, etc.)

Vorträge von Günther Bloch, Dr. Udo Gansloßer, Dr. rer. nat. Ute Blaschke-Berthold, Dr. Daniela Zurr; u. A. 

Weiterbildung auf dem Gebiet der Ernährungsberatung für Hunde

Zertifizierte Fortbildung der Firma Bayer zu den Themen Tiergesundheit und Verhaltenstherapie

 

 

Publikationen

  • Der Hund
  • HundeWelt
  • City Dog München 
  • Bach - Blüten für meinen Hund (Verlag Müller Rüschlikon) 
  • Paracelsus - Naturheilpraxis/Psychologie/Tierheilkunde 
  • Mein Tierheilpraktiker 
  • animals-digital: http://www.animals-digital.de/tiere/berufe-mit-tieren/tierpsychologe/
  • Partner Hund
  • Futter gibt´s nur von mir (Verlag Müller Rüschlikon)
  • Dog´s Avenue
  • Dogs Today

  

Aus rechtlichen Gründen weise ich drauf hin, dass die Berufsbezeichnung des Tierpsychologen, Tier-Homöopathen - mit Ausnahme der staatlichen Zulassungsprüfung - nicht gesetzlich geschützt ist und die Ausbildung nur an privaten Schulen möglich ist. Es ist jedem selbst überlassen was er aus der Ausbildung macht und wie viel Zeit er in Ausbildung und Weiterbildung, investiert.

 

Außerdem ist es gesetzlich vorgeschrieben, darauf hinzuweisen, dass Naturheilverfahren wie Homöopathie und Bach - Blüten in der Schulmedizin nicht anerkannt sind und ihre Wirkungen als nicht erwiesen (gleichbedeutend mit nicht anerkannt) gelten.

 

Kontrollierende Behörde gemäß § 11 TierschG.:

Landratsamt Fürstenfeldbruck (Veterinäramt)

Hans-Sachs-Str. 9

82256 Fürstenfeldbruck